150 Jahre Arthur Weber

Geschätzter Besucher, geschätzte Besucherin

1868 gründet Anton Weber eine Eisenwarenhandlung im Haus «Bären» an der Herrengasse in Schwyz. Anfangs des 20igsten Jahrhunderts ergänzte das Unternehmen ihren Tätigkeitsbereich und begann mit dem Handel von schweren Baustoffgütern. In Seewen / SZ wurde ein erstes Depot mit Bahnanschluss realisiert. Dieser Standort wurde fortlaufend ausgebaut. 1940 wurden die Lagerinfrastrukturen in eine betriebseigene Halle integriert. Infolge des regionalen Nationalstrassenbau in 60er und 70er Jahren wächst das Unternehmen stark. 

Zu dieser Zeit wurde in Schattdorf eine weitere Niederlassung eröffnet. Zudem wurde das Produktesortiment mit Haustechnikartikeln ergänzt. In den 90er Jahren wird der neue Hauptsitz in Seewen mit einer Produktionshalle von über 8‘000m2 erstellt. Laufend wurde das Filialnetz mit Handwerkzentren in den Kantonen Schwyz, Uri, Zug und St. Gallen ausgebaut. 2015 erfolgte eine weitere umfassende Übernahme. Die Rekag AG mit Hauptsitz in Nebikon wird in die Arthur Weber Gruppe integriert. 2016 ergänzt die Furter + Co. AG die Arthur Weber Familie. Mittlerweile zählt die Arthur Weber Gruppe über 500 Mitarbeiter. Seit 2001 leitet Christoph Weber das Unternehmen in fünfter Generation.

Wir blicken nun stolz 150 Jahre zurück als Anton Weber eine Eisenwarenhandlung an der Herrengasse in Schwyz eröffnete. Seit diesem Ereignis hat sich unser Tätigkeitsbereich sehr verändert – auch dank Ihnen. Auf dieser Seite werden Sie über das ganze Jubiläumsjahr Geschichten, Anekdoten und andere interessante Fakten finden.

Viel Spass beim Lesen und kommen Sie wieder, vielleicht erfahren Sie schon morgen etwas Neues, Interessantes über die Arthur Weber AG.


1928

Im Vergleich zu 1928 würde man heute für den gleichen Preis 3x mehr Nägel erhalten.